Death Korps of Krieg Vs. Skitarii & Space Wolves

Freitag, endlich wieder spielen. Als Mission wurde „Erobern und halten“ ausgewürfelt. Je ein Missionsziel in der Aufstellungszone war 3 Siegpunkte wert. Geisis Truppen hätten das Spiel starten sollen, doch das Death Korps konnte durch geschicktes Taktieren (6er Wurf…) die Initiative stehlen. Zwei Armeen mit ausgewiesener Feuerkraft. Gleich zu Beginn steuerten zwei Centauren beladen mit je 5 Grenadieren auf die gegnerische Aufstellungszone zu bedrohten die dort verweilenden Truppen des Mars. Unterstützt durch zwei Basilisken fernab des Geschehens konnten unter Zuhilfenahme des Macharius Vulcan (30 Schuss, wiederholbar dank Trojan Support Vehicle) erste Wunden verteilt werden. Die Truppen des Mars konterten in ihren nächsten Zug hingegen stark und brachten beinahe den schweren Panzer des Korps in Bedrängnis. Es gelang jedoch den Grenadieren, die schwere Feuerunterstützung des Mars mit Meltern und schweren Flammenwerfern zu Fall zu bringen. Die später eintreffenden Space Wolves konnten die sich anbahnende Niederlage jedoch nicht mehr abwenden. Nach einem sehr spannenden und kurzweiligen Match stand das Korps als Sieger fest.


Death Korps of Krieg Showcase

Meine ersten Versuche mit Greenscreen.


BomberLAN XXIII

Booking open! 


Death Korps of Krieg


Battle Report – Garden Wars

In the lush gardens of the 21st century – there is only war!

Ein weiterer perfekter Tag mit vielen Spielen und Bieren.

Zuerst Yummchen gegen Boember mit 500 Punkten Necrons Vs. Necrons. Grosser Sieg für Boember. Imothek der Sturmherr ist ein unglaublich starkes HQ, dessen Sturm bereits in Runde 1 oder 2 eine ganze Einheit Immortals von Yummchen wegfegte.

Schliesslich trocknete Yummchen noch den Geisi in einem 1000 Punkte Spiel Necrons gegen Space Wolfes ab. Man sprach von einer Geisi-Kill-Liste mit viel C’Tan-Gespamme. 🙂

Zum Abschluss noch boember gegen Geisi mit 1000 Punkten Chaos Dämonen Vs. Space Wolves. Mission: Das Relikt. Boembers Nurgle-Dämonen fegten über das Schlachtfeld wie ein heisses Messer durch Butter, angeführt durch einen Greater Unclean One (um die 640 Punkte). Zum Schluss wurde es allerdings doch etwas knapp, da boember nicht bemerkte, dass Geisis Wölfe nach der Vernichtung des Soul Grinders plötzlich freie Bahn hatten und das Relikt erreichen konnte. Doch die Kotzattacken des Great Unclean One machten Geisis Hoffnungen auf einen Überraschungssieg ein jähes Ende.


Chaos Renegade Knight der Iron Warriors


Warmaster Horus – Primarch der Luna Wolves


Arkhan the Black


Assault Terminatoren der Blood Angels


Mortarion the Reaper – Primarch of the Death Guard

Mein Lieblingsmodell von Forgeworld! Unglaublich detailliert und in beeindruckender Pose.