Kategorie: <span>Showcase</span>

Death Korps of Krieg Showcase

Meine ersten Versuche mit Greenscreen.


Chaos Renegade Knight der Iron Warriors


Warmaster Horus – Primarch der Luna Wolves


Assault Terminatoren der Blood Angels


Mortarion the Reaper – Primarch of the Death Guard

Mein Lieblingsmodell von Forgeworld! Unglaublich detailliert und in beeindruckender Pose.


Imperial Knight


Ghosts of the Imperium

Ein neues Projekt ist fertig! Ghosts of the Imperium: Grey Knights.

Hat rund 4 Monate gedauert. Nun wird es Zeit für etwas Neues… 😉


Forge World – REALM OF BATTLE CITYSCAPE GENERATORUM SECTOR

Die erste Platte ist endlich fertig! Trotz vieler Stunden mit Heissluftföhn, heissem Wasser und Klemmen liessen sich die Platten nicht gerade biegen (siehe Beitrag hier), weshalb ich sie allesamt kurzerhand auf dicke und schwere Spanholzplatten verschraubte. Das mag etwas rabiat klingen, doch habe es die Resin-Platten gut überstanden und das Ergebnis ist in Ordnung.

So konnte es endlich mit der Bemalung losgehen und ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Mit Farbe kommen viele neue Details zur Geltung und auf dem Spielfeld ist mehr los, als man anfangs meinen könnte.

Ich kann das erste Spiel kaum abwarten. 😉


Projekt – Modelle ausbessern! Teil 1: Energieschwert und Höllenklinge

Wer kennts nicht:
Man findet in der Sammlung ein Modell aus den Anfangszeiten; bzw. eines welches nicht mehr dem heutigen Geschmack entspricht.
Ich bin gerade dabei meine Modelle auszusortieren und hier und da zu verbessern. Man lernt ja mit jedem Pinselstrich dazu (hoffentlich :-D) und kann so alte Schmuckstücke auf den aktuellsten Stand bringen.

Meine Versuche heute: Das Energieschwert eines aufstrebenden Chaos Champions; sowie die Höllenklinge eines Khorne Zerfleischers.

Ich habe in beiden Fällen mit „Wet Blending“ gerabeitet.
Kurz: stark mit Wasser verdünnte Base und Layer Farben schichtweise auftragen und sanft vom Modell „weg“ streichen um eine ausbleichende Farbabstufung hinzukriegen. Dann die nächst hellere Schicht drauf und voilà!

 

Im Falle des Zerfleischers habe ich mit einer dicken gelben Farbschicht gestartet, welche aber NUR mittig aufgetragen wurde (die Klinge brennt ja, ähm, von innen). Danach mit einem satten rot (stark verdünnt) drüber und die Pigmente ineinander greifen lassen. Dann einzelne Pinselstriche mit rot, gelb und orange und wir haben eine schön brennende Klinge!

12243743_995060997222264_1080077520_n

Das Energieschwert war da schon ein bisschen kniffliger; Grundfarbe war Leadbelcher (also ein dunkles silber/grau). Dann mit einer stark deckenden blauen Farbe „blenden“, dann mit einer Schichtfarbe eines helleren blau drüber und zum Schluss Akzente mit einem ganzganz feinen Weiss. Bumm!

12248690_995060540555643_1959597322_n

Jäjo; mit diesen neu erlernten Techniken werde ich wohl einiges überarbeiten 😉

 

-Geequisitor

 


Legion Kakophoni – Gebaut!

Ich möchte Euch diese wunderbaren Forgeworld-Modelle auf keinen Fall vorenhalten; AUCH wenn sie erst zusammengebaut sind.
Die letzte Bestellung hat mir u.a. die „Legion Kakophoni“ (Gnihihi) ins Haus gebracht. Einem Sondereinsatzkommando der Emperor’s Children, welche unter Mithilfe von Fabius Bile ihre Gensaat verändert und „perfektioniert“ hat. Und ja, die Kerle haben effektiv die Ursprungsmodelle der bei den späteren Sonic Marines beliebten Schallwaffen bei sich.

Das ganze geht zurück bis zur Zeit des grossen Kreuzzuges und noch VOR dem Massaker auf Istvaan III und V. Der Bruderkrieg war am köcheln aber noch nicht im vollen Gange; das Chaos bisher nicht mehr als ein unedler Gedanke und eine dunkle Stimme im Herzen der bald Auserwählten und Verdammten.
Kann man diese Legion Kakophoni als eine Art Prototypen der „regulären“ Chaos Space Marines nennen? Ja, ganz klar. Die Gensaat ist heilig; die Veränderungen sind bereits in den Kinderschuhen eine Blasphemie sondergleichen.

 

Was ich speziell an den wunderbar detaillierten Modellen herausheben möchte:
Die Grösse! Man vergleiche den Dark Angel (post Buderkrieg-Ära), welcher die Legion Kakophoni ein klein wenig in Sachen Statur hinterherhinkt. Besonders die Köpfe sind nicht ganz so klein. 😉

 

Ich freue mich auf die Bemalung und werde den Fortschritt hier präsentieren!

 

-Geequisitor

Foto 2 Foto 1 Foto 3 Foto 4