Monat: April 2016

Battle Report – Zone Mortalis

An diesem wunderbar verregneten Samstag standen sich Dark Eldar und Necrons im verzweigten Labyrinthkomplex der Zone Mortalis mit jeweils 750 Punkten gegenüber. Es handelte sich um Combatant-Listen und es galt, insgesamt 5 Missionsziele zu halten, wovon eines (exakt in der Mitte) drei Siegespunkte gab, der Rest jeweils einen. Die Necrons konnten die Initiative stehlen und die Canoptek Wraiths rückten schnell bis fast zur Mitte vor, während die Dark Eldar eher zurückhaltend und bedächtig Ziele suchten. Den Wraiths gelang es schliesslich, die HQ-Einheit über das ganze restliche Spiel im Nahkampf zu binden und dies an einer Stelle, wo es für die Dark Eldar nun nicht mehr möglich war, zum Hauptmissionsziel zu gelangen.

Vom Ehrgeiz getrieben, wollten die das Hauptziel haltenden Necrons das First Blood erzielen und riskierten damit beinahe, im Nahkampf angegriffen zu werden und das Spiel zu verlieren. Nur nur durch Glück (es kam zu einer sechsten Runde) konnte dies verhindert werden.

4:2-Sieg für die Necrons!

Neue Hausregel: Wenn eine Einheit in der Nahkampfphase (in der Angriffsbewegung) eine Türe öffnet, so wird sie behandelt, als hätte sie durch schwieriges Gelände angegriffen. Muss man wissen.

.


Battle Report – Zone Mortalis und Industrial Sector

Sonntage sind etwas ganz feines. Man kann spazieren gehen, ein Buch lesen, einfach ein bisschen sein. ODER MAN KANN SICH IM EWIGEN KRIEG DES 39. JAHRTAUSENDS BEFINDEN!!!!111 (diesen Satz schreiend aussprechen, vgl. Broforce.)

Im ersten Spiel standen sich Chaos Space Marines und Dark Angels in der Zone Mortalis gegenüber. Die DA-Terminatoren liessen den Berzerken nicht viele Chancen. Hinzu kam bei den Chaoten ein missglückter Teleport, welcher einen Trupp Terminatoren nutzlos in der Gegend rumstehen liess. Trotzdem wie immer in der Zone Mortalis ein tolles und sehr spannendes Match. Sieg Geequisitor!

Das zweite Match war ein Experiment. Je 1000 Punkte, bestehend nur aus Fahrzeugen. Da sieht zwar toll aus, klingt auch nach fönn, ist in der Realität aber sehr langweilig. In Ermangelung einer Gefahr durch Fusstruppen, kommt es spätestens ab Runde 2 zu einem Stellungskrieg, wo es eigentlich nur noch um das Würfelglück geht. Evtl. das nächste Mal mit variablen Missionszielen, damit mehr Taktik und Bewegung in das Spiel kommt. Sieg boember!

Das dritte und letzte Match des Tages fand im Industrial Sector statt, wo sich Chaosdämonen (wedermou…) und Necrons gegenüberstanden. Das Spiel verlief knapper als anfangs gedacht, da die Necron Krieger eine schöne Gunline bilden konnten, deren Abwehrfeuer ordentlich einheizte. Dennoch Sieg Geequisitor!

« 1 von 2 »

 


Battle Report – Cult Mechanicus Vs. Necrons Vs. Chaos Dämonen Vs. Chaos Space Marines

Schön! Die aktive Spielergemeinde im Slaughterhouse wächst; wir begrüssen „offiziell“ unsere beiden n00bs Geisi und Yummchen in den Reihen der aktiven Mitspieler. Ja; sie waren bereits in diversen Spielen dabei; besuchten die Räumlichkeiten jedoch nun mit ihren eigenen (frischen, ja gar jungfräulichen!) Modellen. Wir freuen uns 🙂

Gespielt wurden 2 1v1 Spiele auf zwei Platten, je 750 Punkte (demnach auf „reduzierten Platten“. Also 2×2 statt 2×3); wobei boember und ich ein bisschen Spielleiter spielten um die beiden Lehrlinge effizient in 40k zu schulen. Mhm.

1. Spiel:
Chaos Space Marines (boember) vs Necrons (Yummchen)

Khârn der alte Haudegen zusammen mit einer Gruppe Kultisten (read: Fleischschilde), ein Landraider voll Berzerker und ein Vindicator gegen einen Stalker, einem guten Batzen Krieger und einem Lord mit Lychguard-Bodyguards.
Leider habe ich von diesem Speil nicht viel mitbekommen; jedoch wurde der Stalker in Runde 1 vernichtet; der Rest war durch einen sehr aggressiven Vormarsch von Khârn und seinen Helferlein relativ rasch entschieden. Aber ja, die Lychguard und der Lord haben lange dem brutalen Nahkampf standgehalten. Das riecht nach einer verdammt guten Tarpit-Combo.

Chaos Daemonen (Geequisitor) vs Cult Mechanicus (Geisi)

Mechanisierte Marsmenschen mit vielen Läufern und schweren Waffen, dazu bitzeli Infanterie mit massig Plasma und Scharfschützen-Kram (läck haben die geiles Wargear!) gegen eine Mob-Armee (ein schönes Kunterbunt an diversen niederen Dämonen) angeführt durch meinen neuen persönlichen Helden: Be’lakor.
Wohlwissend, dass meine Mobs gegen die stark gepanzerten Läufer nicht viel ausrichten konnten war mein Plan sehr geradlinig: Mobs gegen Infantrie schicken; Spielbrett-Kontrolle suchen; von allen Seiten Druck machen und dazu dafür sorgen dass Be’lakor in den Nahkampf kommt. Hat gut funktioniert. 🙂 Sieg Geequisitor


2. Spiel:
Chaos Space Marines (boember) vs Cult Mechanicus (Geisi)

Selbe Liste auf Seiten Chaos und Cult Mechanicus (mit ein paar kleinen Wargear-Anpassungen); wobei die Chaoten böse auf die Fresse gekriegt haben.
Landraider war rasch „geöffnet“; Vindicator futsch, und dann war es nur noch ein Tontaubenschiessen. Sieg Geisi!

Dark Angels (Geequisitor) vs Necrons (Yummchen)

Selbe Liste auf Seiten Necrons; ich habe mal wieder meine Dark Angels ausgepackt.
…und relativ schnell wieder eingepackt 😉
Lychguard hat sich effizient durch meine Marines gehackt, meine Termies sind erst spät reingekommen und mein HQ war dank fehlender Upgrades gar nichts wert. AAAAABER ich konnte mal wieder mit meinen „wir-sind-keine-ketzter-neineinein“-Marines spielen und hab‘ wieder Spass dran gefunden. Ergo war das nicht das letzte mal; jedoch beim nächsten mal mit effizienter Liste (*hust* Ravenwing *hust).

 

Schön wars!